Dating auf Singlebörsen – Vor- und Nachteile

Dating hat schon seit etwa 10 Jahren das klassische Flirten abgesetzt. Während man sich früher in Bars, auf Volksfesten oder in der Disco kennen lernte, erotische Blicke wechselte und den Abend gemeinsam verbrachte, so sind heute die Chaträume der Singlebörsen die erste Anlaufstellen für ein Date.

Singlebörsen sind nicht unromantisch, nur effizient

Wer auf Seiten wie Parship oder edarling versucht, sein großes Glück in Sachen Liebe zu finden, hat statistisch gesehen einfach dort deutlich größere Chancen als in einer Discothek oder an einer Bar. Denn die Leute auf einer Partnerbörse müssen natürlich einen Persönlichkeitstest durchlaufen – damit werben viele Dating Seiten ja – um dem neuen Mitglied dann auf der Grundlage der Testergebnisse geeignete Partner vorzuschlagen.

Auf psychologischer Ebene und was die Hobbies angeht, haben diese Menschen dann vieles gemeinsam. Und das Wissen, dass es mit dem jeweils anderen etwas Dauerhaftes werden kann, lässt die Schmetterlinge im Bauch noch wilder werden.

Diese Formen an Dating Portalen gibt es

Prinzipiell kann man eigentlich zwischen den klassischen Singlebörsen und den Casual Dating über SinglebörsenDating Plattformen unterscheiden. Auf Singlebörsen treffen sich – oh Wunder – Singles, die einen festen Partner suchen und an Liebe interessiert sind. Bei Casual Dating zählt nur der Sex – wenn sich dann daraus Liebe ergeben sollte, nehmen das viele Menschen gerne mit. Doch primär geht es darum, eine Frau oder einen Mann für die gewissen Stunden zu gewinnen.

Moralisch bedenklich sind darüber hinaus die Seitensprungportale wie victoria milan. Natürlich kann jeder selbst entscheiden, wie er oder sie mit der Ehe umgeht. Doch im Netz direkt nach verheirateten Männern und Frauen Ausschau zu halten, ist verständlicher Weise nicht ganz ohne. Dennoch: Solche Portale boomen derzeit und es ist nur eine Frage der Zeit, bis in Deutschland ehe so viele Partnerschaften wie Scheidungen ihren Anfang auf einer Singlebörse oder Dating Plattform finden.

Veröffentlicht unter Main | Kommentare deaktiviert für Dating auf Singlebörsen – Vor- und Nachteile

Trampolin kaufen – So sparen Sie viel Geld

Es ist wieder Frühlung, bald Sommer – das bedeutet nicht nur für die Kleinen: Die Trampolin Saison geht wieder los! Wie Umfragen ergeben, besitzt fast jeder 10. Haushalt mit Gartenfläche ein eigenes Trampolin. Und jedes Jahr werden im Einzelhandel sowie im Onlinehandel mehrere zehntausende dieser Sprunggeräte verkauft.

Viele Verbrauch wissen jedoch meist gar nicht, worauf es beim Trampolin wirklich ankommt. Häufig werden dann blind die Ratschläge der Verkäufer befolgt oder eventuell gefälschten Kundenrezensionen vertraut. Wenn dann ein qualitativ minderwertiges Trampolin zu Hause ankommt, ist der Ärger stets groß. Denn der Rücksende- und Stornierungsaufwand ist im allgemeinen schon ärgerlich, bei solch großen Trampolinen aber auch noch mit einem zusätzlichen Mehraufwand verbunden. Achten Sie bitte daher immer darauf, dass Sie eine möglichst lange Garantiezeit besitzen um im Ernstfall nicht auf dem kaputten Trampolin sitzen zu bleiben. Wie unser groß angelegter Trampolin Test offenbart, gibt es nämlich durchaus einige typischen Schwachstellen, die Sie vor dem Kauf begutachten sollten. Da bei einem Online Kauf diese Möglichkeit natürlich weg fällt, und Sie das Turngerät erst bei der Zustellung das erste Mal in Augenschein nehmen können, müssen sie vorab bereits gut informiert sein und sich durch die Beschreibungen und Rezensionen bisheriger Käufer klicken.

Sparmöglichkeiten beim Trampolin Kauf

  1. Nicht nur bei den großen, etablierten Marken wie Ultrasport nach einem neuen Trampolin Ausschau halten, sondern sich auch No Name Produkte ansehen, die vielleicht sogar bessere Bewertungen erhalten. Gewöhnlich zahlen Sie bei den großen Markten 10 bis 30% nur für das Branding, und nicht für das Produkt. Das glauben Sie nicht? Dann werfen Sie mal einen Blick auf die Apple Produkte…
  2. Erkundigen Sie sich nach der Materialbeschaffenheit Ihres Trampolins. Das Sprungfel sollte ausschließlich aus synthetischen Fasern wie Polyester oder Nylon bestehen. Natürliche Fasern mögen vielleicht ökologisch nachhaltiger sein, dafür reißen Sie wesentlich schneller. Auch der Abrieb, falls mal ein Kind mit Schuhen auf dem Minitrampolin hüpfen möchte, ist bei natürlichen Geweben deutlich größer, was die Lebenszeit des Trampolins natürlich verringert.
  3. Kaufen Sie im Schlussverkaufe (Herbst) – Hier warten richtige Schnäppchen auf Sie. Nicht wenige Trampoline gingen im SSV für weniger als die Hälfte ihres regulären Preises über die Ladentheke. Doch natürlich nützt Ihnen dieser letzte Tipp nichts, wenn Sie während der Hauptsaison ein funktionsfähiges Trampolin wünschen.

 

Veröffentlicht unter Main | Kommentare deaktiviert für Trampolin kaufen – So sparen Sie viel Geld